11.03.2011

stringendo-Konzert

Südpunkt Nürnberg

mit Tom Kerstens (Gitarre) Suyeon Kang (Violine) & Stefan Grasse (Gitarre)

weitere Infos hier

 

Tafelhalle

21. Nürnberger Gitarrennacht
Choral of Strings


Schirmherr: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Samstag, 19. November 2016 20:00 Uhr

>>> DOWNLOAD FLYER <<<

Programm

Alegrías Guitar Trio "Crossroads"
Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato & Klaus Wladar

Wolfgang Netzer (Oud) & Ranajit Sengupta (Sarod) "Coral of Life"

"Nuremberg All Stars of Guitars" Andreas Blüml, Stefan Grasse, Roli Müller & Andreas Wiersich

Choral of Strings

"Choral of Strings - Choral der Saiten", so lautet das diesjährige Motto der Nürnberger Gitarrennacht. Eingeladen hat Organisator Stefan Grasse Ensembles, die ausnahmslos mit Saitenzupfinstrumenten besetzt sind, von der Gitarre bis zur arabischen Oud und der indischen Sarod. Schon diese Aufzählung der Instrumente verspricht einen Abend der großen stilistischen Vielfalt.
Das klassisch geprägte Alegrías Guitar Trio liefert mit "Crossroads" die Blaupause für die offene und undogmatische Gitarrennacht. Von Klassikhits ausgehend schafft das Trio mühelos den Spagat zu raffiniert bearbeiteter Pop- und Jazzmusik, argentinischem Tango und spanischem Gitarrenzauber. Beim Duo Wolfgang Netzer & Ranajit Sengupta gibt mal der Osten den Ton an, der Westen antwortet und kommentiert musikalisch. Mal führt die Gitarre und die Sarod betört durch ihre besondere Farbe und Tiefe, vereint durch Spielwitz, Ernsthaftigkeit und große Improvisationskunst. Wolfgang Netzer schrieb die Filmmusik für Michael Moore's "Fahrenheit 9/11" und "Janes Journey – Die Lebensreise der Jane Goodall" und wurde hierfür mit mehreren Gold- und Silver-Awards in den USA ausgezeichnet. Augenzwinkernd und nicht frei von Selbstironie hat sich exklusiv für die 21. Gitarrennacht das Quartett "Nuremberg All Stars of Guitars" zusammengefunden. Andreas Blüml, Stefan Grasse, Roli Müller & Andreas Wiersich sorgen mit individuellen und kollektiven Tönen für Crossover-Überraschungen zum Ende des Konzertabends.

Pressestimme